Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Gesprächsgruppe für Pensionierte

Der Druck am Arbeitsplatz fällt weg, doch viele Probleme im Zusammenhang mit der Hörbehinderung bleiben. Auch Grenzen der Zugänglichkeit in vielen gesellschaftlichen Bereichen bleiben nach der Pensionierung. Gruppenführungen auf Reisen, Weiterbildungen, Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Treffen in lauten Restaurants, Feste mit vielen Bekannten.

 

Wenn Sie Interesse haben mit gleichbetroffenen Pensionierten in einem ruhigen Rahmen über ihre Hörerfahrungen im Alltag auszutauschen, ist die geplante Gesprächsgruppe genau das Richtige für Sie.

 

Astrid von Rotz aus der Zentralschweiz ist selber mittelgradig schwerhörig und hat in den 90er Jahren die erste “Groupe de Parole“ in der Romandie mitbegründet. Zum ersten Male wird nun in der Deutsch-Schweiz eine Gesprächsgruppe angeboten.

Weitere Infos unter www.wie-bitte.ch oder ein Mail

 

Treffen
Unsere Gruppen sind verbal/lautsprachlich orientiert. Wir haben eine Ringleitung. Falls Sie Gebärdensprach-orientiert sind oder eine/n SchriftdolmetscherIn brauchen, bitten wir Sie, frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen, damit wir die Bestellung und die Finanzierung besprechen können.
Die Treffen der offenen Gruppen finden in den Räumlichkeiten von pro audito luzern statt, an der Hirschmattstrasse 35 in Luzern, im ersten Stock. Bitte unten bei der Eingangstüre bei pro audito luzern läuten. Wir machen die Türe auf. Wir freuen uns auch auf Ihren spontanen Besuch.



Daten 2017

20.10. 17.11. 15.12.2017