Organisation für Menschen mit Hörproblemen

Bundeshaus Bern

Bei wunderschönem Wetter fanden sich am 17. April 2019, 28 Vereinsmitglieder im Bahnhof Luzern ein, um mit der Fahrt nach Bern das Bundeshaus zu besuchen. Wir wurden durch die Führerin belehrt, dass es sich eigentlich um das Schweizerische Parlamentsgebäude handelt und nicht um das Bundeshaus, weil die Bundesräte arbeiten mit ihren jeweiligen Departementen ausserhalb des Bundeshauses.
Pünktlich um 08:00 Uhr fuhr der Zug ab Luzern weg und kam pünktlich um 09:00 Uhr in Bern an. Die vereinbarte Führung war auf 10:15 Uhr angesagt, sodass noch Zeit übrig war für Kaffee und Gipfeli.


Um 10:15 Uhr wurden wir via die Bundeshausterrasse (Hintereingang) zum Check-in geführt, wo wir uns mit der ID auszuweisen hatten. Die ID wurde durch eine Besucherkarte eingetauscht. Die Jacken, Mäntel, Hüte, Uhren, Handys, Schlüssel, etc. wurden, wie im Flughafen, gescannt, die Personen selber mussten durch den Scanner gehen. Nach diesem Procedere händigte unsere Führerin jeder Person ein Hörgerät aus, entweder mit oder ohne Induktionsschlaufe, je nach Wunsch.


Die eigentliche Führung startete unter der Bundeshauskuppel, wo uns sämtliche Figuren im Kreuzgang erklärt wurden. Dann ging es weiter in den Ständeratsaal, anschliessend in den Saal des Nationalrates. Der Abschluss der eineinhalbstündigen Führung war in der berühmt berüchtigten Wandelhalle, wo während den Sessionen durch die Parlamentarier und Lobbyisten vor den Abstimmungen Mehrheiten gesucht werden. Nach der Führung erhielten wir dann im Austausch der Besucherkarte die ID wieder zurück. Das abschliessende Gruppenfoto auf der Bundeshaustreppe durfte natürlich nicht fehlen.
 
Die vorbestellten, vorzüglichen Flammkuchen wurden uns in der Brasserie „Chez Edy“ serviert. Diese befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bundeshauses.
Gegen 13:30 Uhr verliessen wir die Brasserie und jede(r) Teilnehmer(in) hatte bis zur Abfahrt des Zuges nach Luzern um 16:00 Uhr Gelegenheit, Bern noch näher anzuschauen.
 
Die gut organisierte Reise durch das Sekretariat und die hervorragende Führung durch unseren Präsidenten Guerino Riva und Priska Rutishauser fand somit mit Ankunft des Zuges um 17:00 Uhr Ihren Abschluss.
Wir danken ganz herzlich Priska und Guerino für diesen schönen Tag.
 
Hans Bachmann
pro audito luzern